mechanische LymphdrainageMechanische Lymphdrainage für die Beine

Dieses Gerät bewirkt eine mechanische Lymphdrainage nach Dr. Vodder und ist eine sanfte Methode zur Straffung und Festigung des Gewebes der Beine.

Die Behandlung eignet sich auch hervorragend zur Behandlung von Cellulite (Orangenhaut).

Zur Behandlung werden Manschetten mit eingebauten Druckkammern um die Extremitäten gelegt. Diese Manschetten ähneln einer Kompressionshose, wie sie nach einer Fettabsaugung angewendet wird.

Die Füllung der Druckkammern mit Druckluft basiert auf einem in Deutschland entwickeltem Verfahren und wird durch das Gerät gesteuert.

Dabei entsteht eine sanfte Druckwelle, beginnend an den Füßen, die sich über die Extremitäten bis zur Hüfte schiebt.

Danach entstauen die Manschetten wieder und eine neue Druckwelle baut sich auf.

Durch dieses Verfahren wird eine effektive Aktivierung des Stoffwechsels und damit der Abtransport von Schlackenstoffen erreicht. Gewebeflüssigkeit und Fettansammlung in den Zellen, welche die Hauptbestandteile der Cellulite sind, werden aus den aufgeblähten Zellen entfernt.

Die Schlackenstoffe werden über Niere und Blase ausgeschieden.

Diese Kompressionsmassage „kittet“ diese aufgeblähten Zellen wieder zusammen, so dass sie sich wieder schließen.

Eine Behandlung dauert 30 Minuten, wobei 2 Behandlungen pro Woche empfohlen werden.

Die Anzahl der Behandlungen liegen je nach Bedarf und Notwendigkeit zwischen einer und zehn Anwendungen.